S Pink Premium Pointer Bio-Tagebuch (nur 3% Fantasie): Juni 2015
People used to remind me that "not everything's either black or white", but that doesn't mean they don't exist.
Because, where is all that grey coming from?

Donnerstag, 4. Juni 2015

Schon wieder Tagebla

Mittwoch, 27. Mai 2015
Als erste Botschaft habe ich heute früh von einem Mitbewohner erfahren, dass Goalem, den ich an der Wall kennengelernt habe, gestorben ist. Er hat sich gemeinsam mit einem Bekannten oder Freund eine Überdosis reingepfiffen. :/
R.I.P. du Sautrottel. ;)

Und ENDLICH (!!!) ist heute das Zeugnis der Taxiprüfung eingetroffen. :D
War gleich bei der Behörde, um den Schein zu beantragen, aber natürlich war da heute Nachmittag niemand mehr dort. :/

Donnerstag 04. Juni 2015, 07:25 Uhr
Vergangenen besuchte ich mit Lina ein kleines Metal-Konzert in Wien, auf das sie mich eingeladen hatte. Mit dabei war auch ihr 12-jähriger Sohn - sein erstes Metal-Konzert.  Es spielten Angor aus Österreich, Yuri Gagarin aus Schweden und Disillusion aus Deutschland.
Wie beim letzten Mal konnte ich mit dem Haupt-Act nicht wirklich viel anfangen. Außerdem standen wir zu dem Zeitpunkt zu weit hinten, um guten Sound abzubekommen (vorne ging's, aber hinten fing sich, bis auf ein paar ruhigere Song-Passagen, bei der Location alles zu überschlagen an). Aber ich hab' durch Yuri Gagarin psychedelic Spacerock für mich entdeckt. :3
Is' wieder was für die Sexplaylist. ^^
Angor wäre zwar auch nicht schlecht gewesen, doch der Lead-Gitarrist war sowas von scheiße (Einsätze verpasst und bei Solos verspielt, wenn er nicht gleich von Beginn an einen Halbton zu hoch einsetzte). X'D Aber egal. Das insgesamte Erlebnis war den Ticketpreis von 14€ wert. :)